WordPress WooCommerce
Plugin Mehrwertsteueränderung

Automatische Senkung und Anhebung der Mehrwertsteuersätze

von 19% auf 16% und von 7% auf 5% und zurück

Wir bieten ein WordPress-Plugin für die temporäre Mehrwertsteueränderung für WooCommerce-Shops.

Die Deutsche Bundesregierung hat am 03.06.2020 ein Maßnahmenpaket beschlossen, dass u.a. die temporäre Änderung von Mehrwertsteuersätzen festlegt. Unter A) Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket -> Punkt 1 wird festgelegt, dass der reguläre Steuersatz von 19% auf 16% und der ermäßigte Steuersatz von 7% auf 5% geändert wird.

Die Änderung tritt nur befristet vom 01.07.2020 um 0.00 Uhr bis zum 31.12.2020 um 23:59 Uhr in Kraft. Es sind also jeweils zwei Änderungen der Steuersätze notwendig. Die beiden Änderungen der deutschen Steuersätze müssen jeweils pünktlich zur Datumsgrenze erfolgen um sicherzustellen, dass keine falschen Angaben zum Mehrwertsteuersatz gemacht werden und das keine Rechnungen mit falschen Steuersätzen erstellt werden. Diese müssten dann durch die eigene Buchführung oder das Steuerbüro storniert werden und dann neu ausgestellt und versendet werden. Diesen Aufwand können Sie sich mit unserem Plugin ersparen.

Das von uns derzeit entwickelte Plugin für WooCommerce wird die Steuersätze automatisch zu den beiden Stichtagen ändern.

Haben Sie in Ihrem WooCommerce-Shop die Option „ja, ich gebe die Produktpreise inklusive Mehrwertsteuer ein“ gewählt, werden sich die Bruttopreise nicht verändern. Die Änderung wird ebenfalls die, in den Versandkosten enthaltene Mehrwertsteuer senken bzw. erhöhen.

Nutzen Sie das Kontaktformular, um über die Verfügbarkeit des Plugins informiert zu werden. Es wird in Kürze zur Verfügung stehen!

Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren

Tobias Ebert
0341 5298 347 4
te@laolaweb.com

Plugin vorbestellen

Selbstverständlich keine Kaufverpflichtung

Ich nehme die Plugin-Installation selbst vorIch benötige Hilfe bei der Plugin-Installation

Das Plugin wird für eine Einzellizenz zwischen 20 und 40 Euro netto kosten. Es wird auch Lizenzen für 5 und 50 Webseiten geben. Der endgültige Preis orientiert sich an der Anzahl der eingegangen Vorbestellungen. Eine Vorbestellung verpflichtet nicht zum Kauf.

Fragen & Antworten
zum Plugin temporäre Mehrwertsteueränderung für WooCommerce-Shops.

Welche WordPress-Version wird benötigt?

Wir testen das Plugin auch für ältere WordPress-Versionen. Ihr aktuelle WordPress-Version sollte aber mind. 4.6 sein. Diese wurde im Dezember 2016 veröffentlicht. Sollten Sie noch ältere Version nutzen, ist die Funktionalität möglich, aber wir können sie nicht garantieren.

In jedem Fall ist ein WordPress-Update auf die neuste Version zu empfehlen.

Welche WooCommerce-Version wird benötigt?

Wir testen das Plugin auch für ältere WooCommerce-Versionen. Ihr aktuelle WooCommerce-Version sollte aber mind. 3.1 sein. Diese wurde im Juni 2017 veröffentlicht. Sollten Sie noch ältere Version nutzen, ist die Funktionalität möglich, aber wir können sie nicht garantieren.

In jedem Fall ist ein WooCommerce-Update auf die neuste Version zu empfehlen.

Welche Mehrwertsteuersätze werden automatisch angepasst?

Unter WooCommerce -> Einstellungen -> Mehrwertsteuer wird der Standard-Steuersatz (Standard-Raten) und der reduzierte Steuersatz (Reduced Rates) für Deutschland (DE) angepasst. Es wird die Zelle „Satz“ von 19% auf 16% sowie von 7% auf 5% geändert.

Achtung: Der Steuername wird nicht geändert. Sollten Sie hier auch 19% bzw. 7% eingetragen haben, müssen Sie das manuell ändern

Welche Preisänderungen entstehen?

Die Bruttopreise ändern sich nicht, wenn

  • Sie unter WooCommerce -> Einstellungen -> Steuer Optionen die Einstellung „Ja, ich gebe die Produktpreise inklusive Mehrwertsteuer ein“ gewählt haben. Dann ändert sich nur die Höhe der MwSt. und der Nettopreis steigt zum 1.7.2020 und fällt zum 1.1.2021 entsprechend.

Die Nettopreise ändern sich nicht, wenn

  • Sie unter WooCommerce -> Einstellungen -> Steuer Optionen die Einstellung „Nein, ich gebe die Produktpreise exklusive Mehrwertsteuer ein“ gewählt haben. Dann ändert sich mit der Höhe der MwSt. der Bruttopreis.

Was passiert mit der Mehrwertsteuer in den Versandkosten?

Die Mehrwertsteuer in den Versandkosten passt sich ebenfalls automatisch an. Haben Sie unter WooCommerce -> Einstellungen -> Versand -> Versandzone -> Versandart den Preis als Nettopreis eingeben (Im Standard immer der Fall), wird sich der Bruttopreis der Versandkosten entsprechend ändern. Sie geben hier den Steuervorteil im vollen Umfang an die Kunden weiter. Möchten Sie den Bruttopreis der Versandkosten konstant halten, müssen Sie die manuell ändern.

Was wird das WordPress-Plugin kosten?

Das Plugin wird für eine Einzellizenz zwischen 20 und 40 Euro netto kosten. Es wird auch Lizenzen für 5 und 50 Webseiten geben. Der endgültige Preis orientiert sich an der Anzahl der eingegangen Vorbestellungen. Wobei eine Vorbestellung nicht zum Kauf verpflichtet.

Plugin vorbestellen

Selbstverständlich keine Kaufverpflichtung

Ich nehme die Plugin-Installation selbst vorIch benötige Hilfe bei der Plugin-Installation

Das Plugin wird für eine Einzellizenz zwischen 20 und 40 Euro netto kosten. Es wird auch Lizenzen für 5 und 50 Webseiten geben. Der endgültige Preis orientiert sich an der Anzahl der eingegangen Vorbestellungen. Eine Vorbestellung verpflichtet nicht zum Kauf.